Naturstein vom Profi
 
Granit
 
 
Marmor
dünner Granit Kalksteine
Jura Marmor nach Oberflächen
 

Jura Marmor ist der Handelsname eines hellgelben bis graublauen Kalksteins, der geografisch zur Fränkischen Alb gehört. Die Hauptabbauorte des Jura Marmors sind im Raum Titting-Kaldorf-Petersbuch zu finden.

Bei Jura Marmor handelt es sich um einen feinkörnigen Kalkstein der auch Einschlüsse von Fossilien in sich trägt. Häufig vorkommende Fossilien sind Algen, Kieselschwämme, Ammoniten und Belemniten. Jura Marmor hat sich vor ca. 175 Millionen Jahren durch Kalkablagerung gebildet. Dieses Zeitalter fällt in den oberen Malm, der auch als Erdmittelalter bezeichnet wird. Jura Marmor ist der bedeutendste deutsche Naturwerkstein für den Baubereich.
Die Mächtigkeit der nutzbaren Gesteinslagen des Jura Marmors beträgt ca. 50 Meter, einzelne Schichten (Bänke) sind bis zu 1,50m stark. Die Gesteinsbänke sind durch dünne Mergelschichten voneinander getrennt. Sie werden durch Bohren und Abspalten in brauchbare Blockgrößen aufgeteilt, dabei müssen die geologischen Gegebenheiten des Jura Marmors wie Spalten und Risse im Gestein berücksichtigt werden. Für die Arbeiten in den Jura Marmor Steinbrüchen werden moderne Radlader, Bohr- und Transportgeräte eingesetzt.

Anwendungsmöglichkeiten:
.Boden- und Wandfliesen im Innen- und Außenbereich

 
   
 
Natursteinprofi Loos . Buchenweg 3 . D-79664 Wehr . Tel.: +49 (0) 7762 - 805 934 . Fax: +49 (0) 7762 - 805 935 . info@natursteinprofi.com